Löffler im Naturschutzgebiet Voslapper Groden-Süd

Foto: Klaus Börgmann

Foto: Klaus Börgmann

Derzeit halten sich viele rastende Löffler in einem Gewässer im Voslapper Groden auf. Vermutlich handelt es sich um Tiere aus der benachbarten Brutkolonie auf Mellum. Mehrere der Tiere sind mit farbigen Ringen gekennzeichnet. Die Ringe wurden dem Institut für Vogelforschung – Vogelwarte Helgoland mitgeteilt und so wird sicher bald feststehen woher diese Tiere stammen. Insgesamt konnten bis zu 31 rastende Löffler gezählt werden. Das Naturschutzgebiet darf nicht betreten werden. Der interessierte Beobachter kann sein Glück im Umfeld des Voslapper Grodens und generell im Bereich des Wattenmeeres versuchen. Gerade jetzt in der Nachbrutzeit halten sich viele Tiere in unserem Bereich auf um zu mausern.

Lindenallee

Lindenallee im Heppenser Groden

280 Winterlinden säumen einen schmalen Klinkerweg, der quer durch den Heppenser Groden führt. Man findet die Allee zwischen dem Pappelwäldchen am Friesendamm und der Alfred-Eckardt-Straße. Die Allee steht unter Landschaftsschutz.

Heppenser Groden 001 Allee

Auch im Winter einen Spaziergang wert.

Die eine oder andere seltene Pflanze ist zu Füßen der Linden zu entdecken. Es lohnt sich, die Augen offen zu halten.

S09_MR_2013 08 06_6808

Breitblättriger Stendelwurz Epipactis helleborine