Vogelbeobachtungen am Banter See

Zurzeit ist viel los am Banter See: Es lohnt sich, dort Vögel zu beobachten. Schellenten, Reiherenten, Blässhühner und Haubentaucher sind hier in so großer Zahl zu beobachten, dass der Banter See als Gastvogellebensraum landesweite Bedeutung hat.

Besonderheiten sind Spießenten, die man nicht oft zu sehen bekommt. Sie ernähren sich von Wasserpflanzen, die im Banter See wachsen.

Kormorane, die in kleinen Trupps auf einem See schwimmen, jagen vermutlich nach Fischen. Gemeinsam sind sie leichter zu erbeuten, als wenn Kormorane alleine jagen. Den  Eisvogel kann man in Ufernähe auf Zweigen von Büschen entdecken. Hier wartet er auf kleine Fischchen, die er im Sturzflug erbeutet.

Am 12.02.2017 hat Klaus Börgmann vom Naturschutzbund (NABU) folgen Arten gezählt:

Anzahl    Art

7           Zwergtaucher
52          Haubentaucher
25          Kormorane
1           Graureiher
7           Höckerschwäne
289          Brandgänse
37          Pfeifenten
5          Schnatterenten
189          Stockenten
5          Spießenten
18          Tafelenten
345          Reiherenten
31         Bergenten
20         Schellenten
2         Teichhühner
477          Blässhühner
73          Rotschenkel
2          Steinwälzer
15          Lachmöwen
27          Sturmmöwen
101         Silbermöwen
2           Mantelmöwen
1          Eisvogel