Einträge von Klaus Börgmann

Seeadler über Wilhelmshaven

Am 9. Dezember erschien bei herrlichstem Wetter ein ausgewachsener Seeadler über dem Accumer See. Er flog am See vorbei und war dann nur noch an seinen glüh-klüh-klüh-Rufen auszumachen. Kurz darauf erschien er wieder, verfolgt von einer Rabenkrähe, die sich neben ihm sehr klein ausmachte. Er war bei strahlendem Sonnenschein an seinen weißen Schwanzfedern sehr gut […]

„Inselvorkommen“ auf Festland

Im Jahre 2002 wurde der Bordumer Busch zum ersten Naturschutzgebiet in Wilhelmshaven erklärt. Das zweigeteilte Areal hat eine Größe von 34 ha. Für das Gebiet gibt es ein Betretensverbot. Ein seltener Blick von außen fand jetzt durch eine Amphibienkontrolle auf den angrenzenden Straßen statt. Zahlreiche Erdkröten und Grasfrösche wanderten über die Straßen zu ihren Laichgewässern. Zusätzlich wurden […]

Trubel bei Klein Wangerooge

Reges Treiben herrschte an den letzten tagen bei Klein Wangerooge. Nicht nur die zahlreichen Menschen genossen die Sonne, auch zahlreiche Solitärbienen fanden sich in Massen ein um für den Nachwuchs zu sorgen. Die Frühlings-Seidenbiene bevorzugt für ihren Nestbau  lockere Sandböden mit wenig Vegetation. Gerne bildet sie dabei große Kolonien. Diese sind nicht mit den Staaten von […]

Jahresvogel Waldkauz

Alljährlich tritt eine Vogelart als „Vogel des Jahres“ in den Fokus der Öffentlichkeit. Im Jahr 2017 ist es der Waldkauz. Diese Art ist auch in Wilhelmshaven vertreten. Durch ihre nächtliche Lebensweise fällt sie jedoch zumeist gar nicht oder nur selten auf. Mit sehr viel Glück begegnet man ihr in größeren und älteren Baumbeständen wie im […]

Krötenwanderung in Wilhelmshaven

Alljährlich im Frühjahr geht es auf Brautschau. Amphibien verlassen ihre Winterquartiere und ziehen zu ihren Laichgewässern um sich dort zu paaren. Manche mögen es bequem, so lassen sich Erdkrötenmänner gerne von ihrer Angebeteten auf dem Rücken tragen. So, als Doppeldecker, lassen sie ihr Weib nicht so leicht los und, wenn sich ein weiteres Männchen aufsetzen […]

Grauganszählung in Wilhelmshaven

Die Graugans, Vorfahr unserer Hausgänse, war bis vor kurzem zumeist nur als Wintergast in Wilhelmshaven bekannt. Auf Anregung der Niedersächsichen Ornithologischen Vereinigung Niedersachsen werden gerade in ganz Niedersachsen und so auch in Wilhelmshaven die Brutbestände der Graugänse erfasst und gezählt. Wer die Graugans auf den Parkteichen sucht, der wird enttäuscht. Weder im Kurpark noch im […]

Neubürger Mittelspecht

Das Landschaftsschutzgebiet (LSG) Stadtpark ist ca. 100 Jahre alt. So lange hat es gedauert, bis sich der Mittelspecht als Brutvogel im Stadtpark eingefunden hat. Dies unterstreicht die wachsende ökologische Bedeutung dieses Waldparks für WHV. Inzwischen kommen dort die drei schwarzweißen Spechtarten (Klein-, Mittel- und Buntspecht) sowie der Grünspecht vor. Dem Mittelspecht fehlt der Zügel, die schwarze […]

Fledermauszeit in Nisthilfen

Fledermauszeit Regelmäßig werden jeden Herbst zahlreiche Nisthilfen und Fledermauskästen kontrolliert. In den Wilhelmshavener Parks und auf den Friedhöfen waren es insgesamt 223 Kästen. Natürlich wird dabei die eine oder andere Fledermaus entdeckt. In diesem Jahr präsentierten sich drei verschiedene Arten. Die Fledermäuse bevorzugen aber keineswegs nur Fledermauskästen, sondern sind gleichermaßen auch in Singvogelkästen zu finden. Sogar Blaumeisenkästen […]

Löffler im Naturschutzgebiet Voslapper Groden-Süd

Derzeit halten sich viele rastende Löffler in einem Gewässer im Voslapper Groden auf. Vermutlich handelt es sich um Tiere aus der benachbarten Brutkolonie auf Mellum. Mehrere der Tiere sind mit farbigen Ringen gekennzeichnet. Die Ringe wurden dem Institut für Vogelforschung – Vogelwarte Helgoland mitgeteilt und so wird sicher bald feststehen woher diese Tiere stammen. Insgesamt […]