später Wintereinbruch Schnee auf Tulpen

Wann ist eigentlich Frühling?

Die letzten Tage fühlten sich für uns Menschen überhaupt nicht frühlingshaft an. Ende April haben die wenigsten von uns noch Lust auf Schnee.

Aber wann ist denn Frühling? Fragt man den Kalender, haben wir bereits seit dem 21. März Frühling. Metereologen haben den Frühlingsbeginn sogar bereits auf den 01. März vorverlegt. Die Auswertung der Wetterdaten ist einfacher, wenn man mit ganzen Monaten rechnen kann. Eine andere Methode besteht darin, nach bestimmten Pflanzen Ausschau zu halten: Sobald die ersten Schneeglöckchen blühen, beginnt der Vorfrühling.

MR_2014 02 23_9271

2016 haben die ersten Schneeglöckchen schon am 28.01. auf einer Obstwiese in Wilhelmshaven geblüht. Foto Röbbelen

Von „Vollfrühling“ spricht man, sobald die Apfelbäume blühen. Das ist von Region zu Region unterschiedlich: In Nordrhein-Westfalen, tieferen Lagen von Baden Württemberg und Bayern stehen die Äpfelbäume schon heute in voller Blüte. Bei uns dürfte es noch wenige Tage dauern, bis die ersten Apfelblüten aufgehen. Wenn dann noch die Sonne rauskommt und das Thermometer in den zweistelligen Bereich klettert, werden wir auch das Gefühl haben, dass es nun endlich Frühling ist.

Übrigens: Bettellaute von Jungvögeln und leere Eierschalen zeigen, dass für viele Vögel das Frühjahr und damit die Fortpflanzungszeit längst im vollen Gange ist.

 

Lindenallee

Lindenallee im Heppenser Groden

280 Winterlinden säumen einen schmalen Klinkerweg, der quer durch den Heppenser Groden führt. Man findet die Allee zwischen dem Pappelwäldchen am Friesendamm und der Alfred-Eckardt-Straße. Die Allee steht unter Landschaftsschutz.

Heppenser Groden 001 Allee

Auch im Winter einen Spaziergang wert.

Die eine oder andere seltene Pflanze ist zu Füßen der Linden zu entdecken. Es lohnt sich, die Augen offen zu halten.

S09_MR_2013 08 06_6808

Breitblättriger Stendelwurz Epipactis helleborine