Mehr zur Geschichte

Die Lagerung von Munition war nicht nur in Kriegszeiten gefährlich. Am 17.12.1919 fanden bei einer Explosion 27 Menschen den Tod. Darüber hinaus entstanden an 650 Häusern in Wilhelmshaven, Mariensiel, Schortens und Jever Sachschäden. Kein Jahr später gab es wieder eine Detonation: Am 08.09.1920 kamen 17 Menschen ums Leben.

Gedenkstätte für die Opfer der Explosionen im Munitionsdepot

Auf dem Banter See Rundweg kommt man im Norden an der Gedenkstätte des Gebietes vorbei.