Jagdrevier für Fledermäuse

Der Ehrenfriedhof ist gut geeignet, um Fledermäuse zu beobachten. Wer schon mal bei Nacht in einem beleuchteten Zimmer das Fenster geöffnet hat, weiß, dass nachts viele Insekten unterwegs sind. Dieses Nahrungsangebot machen sich Fledermäuse zu nutze. Sie können die Nachtfalter und Co mit einem Ultraschall-Echolot erkennen, orten und fangen. 

Hält man sich vom Eingang kommend links, kommt man auf die Fläche mit vielen Steinkreuzen. Im Hintergrund steht ein großes Kreuz. Stellt man mit dem Rücken dazu hin, hat man einen guten Blick gegen den Himmel, an dem man Fledermäuse auf ihrer Jagd nach Insekten beobachten kann.

Typisch für Sandmagerrasen sind lückiger Bewuchs und niedrige Pflanzen

Damit dieser besondere Lebensraum erhalten bleibt, ist es wichtig, Nährstoffeintrag zu vermeiden. Hundebesitzer sollten die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge deshalb unbedingt entsorgen und Badegäste diese Fläche keinesfalls als Toilette missbrauchen.