Geschichte der Ersten Einfahrt

Eröffnung der Schleuse

Nur fünf Jahre nach der Einweihung der heutigen „Zweiten Einfahrt“ im Jahr 1870 war klar, dass die Schleuse für einige Schiffe zu klein war. So begannen 1875 die Planungen für eine neue Einfahrt, die 1886 unter der Bezeichnung „Erste Einfahrt“ eröffnet wurde.

Einweihung Erste Einfahrt 1886

Schließung der Schleuse

Ursprünglich war nach dem Zweiten Weltkrieg 1945 geplant, alle militärischen Einrichtungen zu zerstören. Die Erste Einfahrt musste aber zunächst geöffnet bleiben, weil sie der Entwässerung des Ems-Jade-Kanals diente. Hätte man sie zerstört, wäre Wilhelmshaven überflutet worden.

MR_Flug_23 Jul 2014_1598ErsteEinfahrt

Die Erste Einfahrt heute

Schließung der Schleuse

Die Schleuse der ersten Einfahrt blieb bis 1965 erhalten. Erst mit der Wiederherstellung der zerstörten Vierten Einfahrt konnte sie geschlossen werden.

Heute führt die Schleusenstraße über die ehemaligen Schleusentore

Helgolandkai

Der ehemalige Vorhafen der Ersten Einfahrt dient heute als Anleger für Helgolandfähre und für die Fähre nach Eckwarderhörn, auf der anderen Seite des Jadebusens.

Helgolandanleger